HPU-test® 24 Std. Urin

     65,50

    Kaufanweisungen

    Tests werden derzeit rückwirkend nach Einreichung des Tests in Rechnung gestellt.
    Bitte beachten Sie:

    = Wenn Sie als Privatperson einen Test anfordern (oder einen Test auf Wunsch eines anderen Arztes, Facharztes oder Krankenhauslabors anfordern), sind Sie gesetzlich zur Zahlung von 21% Mehrwertsteuer verpflichtet. Die Mehrwertsteuer wird automatisch dem Preis im Warenkorb hinzugefügt. Wenn Sie den Test auf Antrag eines Arztes oder eines Facharztes beantragen, ist Ihr Test von der Mehrwertsteuer befreit.
    = Für alle 24-Stunden-Tests werden 7,50 € für Material-/Versandkosten auf den Preis der Bewertung angerechnet.

    Auswahl zurücksetzen
    Artikelnummer: k.A. Kategorien: ,

    Produktbeschreibung

    Sie können ein Test anfordern, um Ihren 24-Stunden-Urin auf den Hämopyrrollactam-Komplex zu untersuchen (HPU-Test 24 Stunden). Ein 24-Stunden-HPU-Test ist zuverlässiger als ein Morgenurin, aber wir empfehlen einen solchen Test nicht für Menschen unter 20 Jahren; für Kinder und Jugendliche, die nicht chronisch krank sind oder nachts Wasser lassen müssen, genügt ein Morgenurin (Mittelstrahl).

    Das Set enthält einen 3,2-Liter-Auffangbehälter mit Konservierungsmittel, Anleitung und Erklärung, eine Harnröhrchen, eine Transferpipette und eine Laborschein. Die Röhrchen enthält ein Konservierungsmittel, das sicherstellt, dass die Urinprobe minimal 10 Tage bei Raumtemperatur aufbewahrt werden kann. Verwenden Sie eine Woche vor dem Test kein Vitamin B6, Multivitamine oder Pyridoxal-5-phosphat oder hochdosiertes Zink (mehr als 50 mg). Nachdem Sie das Harnröhrchen mit Urin gefüllt haben, können Sie das an die angegebene Adresse zurückschicken. Innerhalb von zwei Wochen werden Sie feststellen, ob und wie viel Hämopyrrollactam in Ihrem Urin enthalten ist.

    Der ursprüngliche 24-Stunden HPU-Test® kostet 65,50 €. Wenn Sie auf dem Laborschein keinen Arzt ausfüllen, müssen Sie 21% Mehrwertsteuer zahlen. Der Test kostet dann 79,26 €. Für alle 24-Stunden-Tests wird eine Versandgebühr von € 7,50 berechnet. Wenn SIe den Test von eine Behandler bekommen zahlen Sie keine Versandkosten.

    Worauf Sie achten sollten:

    – Bei längerer Anwendung von Vitamin B6 oder Pyridoxal-5-Phosphat von 50 mg oder mehr pro Tag, kann der Test falsch-negativ sein. Dann sollten Sie den gefundenen Wert korrigieren.

     – Nach längerer Ruhepause (z.B. Urlaub) sollten Sie den Urin nicht auffangen.

    – Sie sollten den Urin nicht während oder kurz nach einer Antibiotika-Behandlung sammeln.

    – Sie sollten den Urin nicht während oder kurz nach der Menstruation auffangen.

    – Trinken Sie vor dem Test keine großen Mengen alkoholischer Getränke.

    – Den Test nicht kurz nach einer Eiseninfusion durchführen. Der Test ist dann negativ.

    – Wenn der Behälter nicht groß genug ist, können Sie einen anderen sauberen Behälter oder Eimer verwenden. Den gesamten Inhalt erst im Eimer gießen, wenn der Behälter fast voll ist. Anschließend können Sie den braunen Behälter zur Bestimmung des totalen Volumens verwenden.