Essentielle Fettsäuren

    Kaufanleitung
    Tests werden nach dem einsenden nachträglich in Rechnung gestellt.

    Achtung:
    • Wenn Sie auf dem Formular keinen Arzt / Facharzt / Heilpraktiker als Antragsteller angeben, müssen Sie 21% Mehrwertsteuer zahlen.
    • Für alle 24-Stunden-Tests werden 7.50 € für Material / Versandkosten zum Testpreis hinzugerechnet.

    Produktbeschreibung

    Die Fetten aus der Nahrung die man isst kann der Körper, die meisten der Fettsäuren selbst synthetisieren. Jedoch zwei essentielle Fettsäuren kann der Körper selber nicht machen und müssen durch die Nahrung aufgenommen werden. Die Namen dieser beiden Fettsäure Linolsäure und Linolensäure sind weniger wichtig. Was wichtig ist. Dass diese essentielle Fettsäure Omega-3 und Omega-6 genannt werden, und das die notwendig sind um Speziall-fette und Membranen im Körper aufzubauen.

    Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren sind wichtig für die normale Funktion von nahezu allen Geweben des Körpers. Engpässe sind verantwortlich für eine Reihe an Symptomen und Krankheiten einschließlich Anomalien in der Leber und Nieren, Anomalie im Blut, reduziert lineares Wachstum, reduziert Immunität, Depressionen und Hautveränderung, einschließlich Trockenheit und Schuppen. Eine ausreichende Einnahme dieser essentiellen Fettsäuren bietet zahlreiche gesundheitliche Vorteile, wie die Verhinderung von Ateriosklerosen, eine Senkung der Häufigkeit von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Schlaganfälle, Prävention von Colitus Ulcerosa, Menstruations– und Gelenkschmerzen.

    Die Verwendung von Nahrungsergänzungsmittel und hinzugefügte Öle sind nicht notwendig in eine vegetarische Nahrung mit gute Quellen von Omega-3 und 6 Fett. Es ist wichtig diese beiden Fetten im richtigen Verhältnis in der Ernährung zu haben. Omega-6-Fettsäuren konkurrieren mit Omega-3-Fettsäuren für die Verwendung im Körper, und übermäßiger Konsum von Omega-6-Fettsäure kann daher ein Problem sein. In den meisten Diäten gibt es ein Mangel an Omega-3-Fettsäuren (Fischöl). Es ist notwendig dieses Gleichgewicht wieder herzustellen, indem eine fettarme Diät mit wenig verarbeitete Lebensmittel gefolgt wird, und dem Fett hauptsächlich von Omega-3-Fettsäuren kommt.

    Omega-6 fettsäure

    Omega-6-Fettsäure werden in Blattgemüse, Samen, Nüsse, Getreide und Pflanzenöle (Mais, Saflor, Soja, Baumwollsaat, Sesam, Sonnenblumenöl) gefunden. Andere Omega-6-Fettsäuren, wie Gamma-Linolensäure (GLA), kann Man in mehr selteneren Ölen finden einschließlich schwarzes Johannisbeerkernöl, Borretschöl, Nachtkerzen- und Hanföl. Die meisten Diäten bieten ausreichende Mengen an Omega-6-Fettsäuren.

    Omega-3 fettsäuretzuren

    Omega-3-Fettsäuren sollen durch die Nahrung auf täglichen Basis aufgenommen werden. Alpha-Linolensäure, ein viel vorhandenes Omega-3-Fettsäure, findet Man in vielen Gemüse, Bohnen, Nüsse, Samen und Früchte. Die beste Quelle für Omega-3-Fettsäure ist (gebrochen) Leinsamen und Leinsamenöl (50%) hauptsächlich Alpha-Linolensäure. Für diejenigen, die Ihre Aufnahme von Omega-3-Fettsäuren erhöhen möchten, können sich ein konzentriertes Öl wie Canola (10%) (auch bekannt als Rapsöl), Soja(7%)-, Walnuss(10%)- und Weizenkeimöl(7%) nehmen. Omega-3-Fettsäuren findet Man in geringen Mengen in Nüssen, Samen und Soja-Produkte, sowie Bohnen, Gemüse, und Vollkornprodukte. Mais, Saflor, Sonnenblumen und Baumwollsamenöl sind im Allgemeinen niedrig an Omega-3.

    Neuere Forschungen hypothizieren, dass schwangere Frauen einen erhöhten Bedarf an essentiellen Fettsäuren haben, weil diese für das fetale Wachstum und Entwicklung des Gehirns benötigt werden. Essentielle Fettsäuren sind auch wichtig für das Baby, für ein normal Wachstum und Entwicklung, sowie das normale Funktionieren aller Gewebe des Körpers. Säuglinge bekommen essentielle Fettsäuren durch die Muttermilch, so ist es wichtig, dass die Ernährung der Mutter eine gute Versorgung mit Omega-3-Fettsäuren enthält. Schwangere Frauen und stillende Mutter können auch wählen um ein Nahrungsergänzungsmittel DHA (Docosahexaensäure) zu nehmen.

    Manche sagen, dass Fisch eine gute Quelle von essentiellen Fettsäure ist. Der hohe Gehalt an Fett, Cholesterin und Mangel an Ballaststoffen macht Fisch jedoch zu ein schlechten Wahl. Fisch soll auch oft erhitzt werden so dass die essentiellen Fettsäuren verloren gehen. Unbeheitzte Fische wie Hering ist eine ziemlich gute Wahl.

    Fischöle waren beliebt als Werkzeug für Arthritis und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Die schlechte Nachricht ist, dass Omega-3-Fettsäuren in Fischöl sehr instabile Moleküle hat die neigen auseinander zu fallen und frei Radikale bilden. Forschung hat gezeigt, dass Omega-3-Fettsäure in einer stabileren Form in Gemüse, Obst und Bohnen zu finden sind.