IgG4-Allergie Screening

     235,00

    Kaufanleitung

    Tests werden nach dem einsenden nachträglich in Rechnung gestellt.

    Pass auf:
    • Wenn Sie auf dem Formular keinen Arzt / Facharzt /    Heilpraktiker als Antragsteller angeben, müssen Sie 21% Mehrwertsteuer zahlen.
    • Für alle 24-Stunden-Tests werden 7.50 € für Material / Versandkosten zum Testpreis hinzugerechnet.

    Produktbeschreibung

    Die Produktion von IgG-Antikörpern findet fast bei jeden statt und ist nicht abhängig von genetischen Faktoren wie Atopie. Auch wenn allgemein keine Allergie nachgewiesen wird, kann mit eine IgG Untersuchung Nahrungsmittel- Empfindlichkeit gefunden werden.

    Durch neue sehr hochempfindliche Techniken, vom KEAC Labor entwickelt, ist sehr wenig Blut erforderlich, nämlich 80ml, für ein umfassende IgG4-Screening. Für Allergietest ist daher eine einzige Blutprobe ausreichend. Sie können einen Termin im Blut Zentrum machen, oder ein speziellen Blutentnahme-Set in Ihrer Heimatstadt anfordern. Inzwischen ist es auch möglich ein IgG-Nahrungsscreening durch einen Fingerstich-Test durchzuführen. Dies ist ideal für Kinder, Patienten die Panik haben für Blutentnahme oder Spasmophili-Patienten die nach eine Blutentnahme oft krank werden.

    Ja / Nein Lebensmittel-Intoleranz-Test

    Wenn Sie Zweifel haben, ob diese Reaktionen eine Rolle in Ihre Symptome spielen, sollten Sie besser erst den Ja/Nein Test machen, statt das teure Screening, damit Sie Sicherheit haben das Lebensmittel gefunden werden oder nicht. Bei Migräne und Reizdarmsyndrom ist wissenschaftlich nachgewiesen das IgG-Antikörper eine Rolle spielen. Weitere Untersuchungen sind im Gange und sind noch nicht veröffentlicht worden. Dieser Test kostet etwa € 30,– und testet auf einmal auf 87 verschiedene Lebensmittel-Allergenen.

    Falsch negative Tests

    Wenn Sie ein Nahrungsmittel eine längere Zeit (mindesten drei Monate) nicht gegessen haben oder damit in Berührung gekommen sind, kann das Ergebnis negativ sein, auch wenn Sie in der Vergangenheit allergisch reagiert haben. Grundsätzlich sind Sie nicht mehr allergisch auf dieses Essen, aber nach Verzehr kann nach ein paar Tagen die Reaktion wieder anfangen. Wenn Sie viele Lebensmittel längere Zeit nicht gegessen haben ist es nicht immer sinnvoll eine umfassende Allergietest durchzuführen. Wir informieren Sie gerne!

    Beweise dass IgG Allergie besteht

    Inzwischen gibt es für eine Reihe von Krankheiten starke Hinweise dass IgG-Allergie / Intoleranz dafür verantwortlich ist. Diese Reaktionen werden in Großbritannien angedeutet als „Food Intolerance“. Zur IBS (Reizdarmsyndrom) und Migräne sind hierzu Studien durchgeführt um dies zu beweisen. Im Jahr 2004 gab es die erste Veröffentlichung die das Verhältnis zwischen IBS und IgG-Nahrungsmittelreaktionen bestätigte. Prof. N. Read Vorsitzende der IBS-Network erklärte darauf:

    Dies ist das erste Mal, dass eine Änderung in der Nahrung, basierend auf eine im Handel erhältliche Bluttest, wobei auf Nahrungsmittelunverträglichkeit getestet wird, der wissenschaftlichen Forschung unterliegt und als wirksam erwiesen ist. Es scheint das der IgG-Blutuntersuchung, ein nützlicher Rat ist, um Änderungen in der Ernährung durchzuführen, im Rahmen der Selbsthilfe bei IBS (Reizdarmsyndrom). Daher empfhelt das IBS-Network diesen Test für deren Mitglieder“.

     

    Wie groß das Problem in der konventionellen Medizin ist, wird von Allergologe Prof. J. Brostoff gut beschrieben in einer Sendung der BBC. Auf die Frage, was soll ein Patient mit Nahrungsmittelunverträglichkeit tun antwortete Brostoff:

    „Zum Arzt gehen sollte die Antwort sein, aber die meisten Ärzte sind in Nahrungsmittelunverträglichkeit nicht interessiert und sicher nicht trainiert im fest stellen der Diagnose. Solange Medizinstudenten nicht gelehrt werden über Lebensmittel-Intoleranz, sind unsere Ärzte hier nicht mit vertraut. Aus diesem Grund soll der Patient selber versuchen irgendeine Art von Hilfe zu finden“.

    Wir (das KEAC) bieten diese Unterstützung durch diesen Test, entwickelt in den Niederlanden und seit über 25 Jahren verwendet. Über 85% unserer Patienten die diesen Test gemacht haben, sind sehr zufrieden über diesen Test. Der Vorteil diesem Test gegenüber anderen ist, dass die Allergene aus den Niederlanden und Nachbarländern kommt und nicht aus den USA oder Australien.