Sprache:
KEAC
Klinisch Ecologisch Allergie Centrum
Hämopyrrollaktamurie (HPU) - HPU-Test® - HPU-Screening
Sie sind hier: Startseite - HPU und HPU-Test® - Erläuterung und Schlüssel zum Fragebogen

Erläuterung HPU-Fragebogen

Hormonelle Regulation

Bei HPU Patienten wird meistens eine Herabsenkung der TSH-Produktion durch die Hypophyse, beobachtet. - TSH < 2 -. Diese Herabsenkung kann Störungen verursachen in den Funktionen der Nebenniere, Bauchspeicheldrüse (Blutzucker, Blähungen direkt nach der Mahlzeit) und dem Magen (Völlegefühl, später dann Magensäure). Die Nebennierenprobleme machen sich bemerkbar durch eine Herabsenkung des Blutdruckes und regelmäßiges Wasserlassen. Meistens begnügt man sich damit zuerst nur den TSH zu bestimmen. Bei niedrigem Blutdruck und/oder regelmäßigem Wasserlassen kann auch das Cortisol gemessen werden. Die Blutentnahme soll dann vor 10.00 Uhr morgens stattfinden. Obwohl im Blut wenig Abweichungen des Cortisol gemessen werden, werden diese Abweichungen wohl angezeigt in einem Nebennierenspeicheltest, wobei über den Tag die Produktion von Cortisol beobachtet werden kann. Überwiegend betrifft es eine Verschiebung der Produktionsspitze zum Morgen.

Charakter

Die in dem Fragebogen genannten Merkmale sind typisch für den HPU - Patienten, wie Perfektionismus, das Vermögen um Farben gut auf einander abzustimmen und Ungeduld. Doch es brauchen nicht zwingend alle Merkmale vorhanden zu sein. Der HPU -Patient hat ein sehr starkes Durchsetzungsvermögen, aber durch sein impulsives Verhalten, werden Lehrgänge öfters angefangen, aber nicht beendet. Meistens sind eine große Anzahl -sechs oder mehr- dieser Merkmale vorhanden.

Gelenkprobleme

Probleme beim Hochziehen an Turngeräten oder Klettern an einem Seil weisen auf einen verminderten Muskelaufbau der Arme hin, was für HPU typisch ist. Andere Merkmale werden hier genannt, wie Kniebeschwerden (vornämlich links), Beckeninstabilität, Bandscheibenvorfall, zu viel Spiel an den Gelenken(Kiefer) und Beweglichkeit. Diese typischen Merkmale zeigen an, daß möglicherweise HPU vorhanden ist.

Sonnenlichtempfindlichkeit

Der HPU -Patient ist lichtempfindlich, schmerzempfindlich und geräuschempfindlich. Dies schwankt in Maßen. Das Gesicht ist blass, der Rest der Haut wird goldbraun. Mit fortschreitendem Alter nimmt das Vermögen braun zu werden stark ab. Sonneallergien kommen im Frühjahr oft vor. In dieser Kategorie kommen im Allgemeinen ziemlich viele -fünf oder mehr- Merkmale vor.

Allergien

Durch das Dystress -Syndrom mit letztendlich einer verminderten Produktion von schützenden IgA-Antistoffen kommen Allergien ziemlich häufig vor, auch ohne dass die Rede ist von Atopie - das heißt, dass der Patient eine erhöhte Produktion von IgE - Antistoffen hat -. typische Merkmale sind, Heuschnupfen in den Sommermonaten, meistens ohne dass IgE- spezifische Reaktionen nachweisbar sind. Diese Reaktionen findet man auch bei der Hausstaubmilbe, am Anfang der Heizperiode, und bei Antibabypillengebrauch gegen Sperma. Durch die beschränkte Produktion von beschützenden Antistoffen des Typus A, wird ein ziemlich großer Anteil verloren gehen zum Neutralisieren von Sperma in der Vagina. Dadurch werden sich an anderer Stelle Mängel einstellen. Vaginale Infektionen mit Candida kommen daher häufig vor - siehe: Menstruationsbeschwerden -. Die Reaktion auf Steinobst etc. ist keine allergische Reaktion, aber pseudo-allergische Reaktion.
HPU -Patienten haben eine schlechte Eiweiß -und Kohlenhydratverdauung. Dadurch entstehen viele Allergien. Bei manch einer allergische Erscheinung ist es sinnvoll eine Total-IgE Untersuchung durchführen zu lassen um eine normale Allergie ausschließen zu können. Ist der Total-IgE nicht erhöht, dann kann eine IgG4 Allergie- Untersuchung - Nahrung/Schimmel - sinnvoll sein. Bei chronischen HNO-Beschwerden wird zu einer Alpha-1-antitrypsine Bestimmung geraten.

Histamin-Empfindlichkeit

Müdigkeit, Hautbeschwerden, Juckreiz, kalte Hände und Füße und übermäßiger Haarwuchs sind das Erscheinungsbild eines herabgesetzten Histaminwertes. Die übrigen Merkmale spielen hier auch eine Rolle. Juckreiz kann aber von einem erhöhten Histamin-Gehalt verursacht werden. In dieser Kategorie werden meistens ziemlich viele Merkmale -fünf oder mehr- angetroffen.

Menstruationsbeschwerden

Das Ausbleiben der Menstruation oder wenig Blutverlust während der Periode sind typische HPU- Merkmale. Der geringe Blutverlust kann ein Anzeichen für Blutarmut sein. Eine Störung in der hormonalen Regulierung kann einen verstärkten Blutverlust bewirken. Oft tritt dieses zusammen mit Kopfschmerzen auf, gerade vor oder während der Menstruation. Dysstress kann Blasenentzündungen oder immer wiederkehrende Schimmel-Infektionen verursachen. Bei vielen Beschwerden wird die Bestimmung von Testosteron, Östrogen, Adrenalin, und Progesteron empfohlen. Prolaktine kann ermittelt werden um einen Eindruck zu bekommen von Dysstress. Wenn es schon vor der Schwangerschaft anwesend war, wird die Möglichkeit, dass Depressivität nach der Schwangerschaft auftritt größer, ebenso länger währende Absonderung der Brüste.

Schwangerschaftsprobleme

Länger währende Übelkeit kann ein Zeichen sein für HPU. Abhängig von der Art der Abweichung der hormonalen Regulierung, fühlen sie sich wohler oder gerade elender. Die Babys werden oft zu früh geboren. Die Kinder sind oft oder vornämlich weiblichen Geschlechts, oder in Kombination mit Männern, mit abweichendem Histamin-Spiegel vornämlich männlichen Geschlechts. Bei einem gesenkten Progestoronspiegel wird eine Schwangerschaft nicht einfach zu Stande kommen. Bei ungewollter Kinderlosigkeit kann die Bestimmung von FSH -verfrüht in der Menopause und Progestoron (Einnisten der befruchteten Eizelle bleibt aus) sinnvoll sein.

Gewichtsprobleme

Trotz der Tatsache, dass keine Abweichungen der Schilddrüsenhormone gefunden wurden, ist anamnetisch eine Unterfunktion der Schilddrüse ganz normal. Die Zunahme des Gewichtes aber findet eher seinen Ursprung in einer Autonomie der Schilddrüse oder einem Hyperinsulinismus. Bei Übergewicht sollte man den Insulinspiegel (nüchtern) bestimmen.

Zuckerprobleme

Obwohl das Beschwerdebild auf einen stark wechselnden (reaktive) oder niedrigen Blutzuckerspiegel hindeutet, zeigen Untersuchungen, dass auch regelmäßig ein zu hoher Blutzuckerspiegel festgestellt wird .Die Diät- Empfehlungen sind in etwa die gleiche. Der erhöhte Blutzucker wird verursacht durch eine mangelhafte Aktivierung und Deaktivierung des Insulins, durch die Leber mittels Glutathionskupplung. Eine Fruktosamine-Untersuchung ist sehr zu empfehlen. Ein HbA1c kann ein Ersatz sein, aber hat eine weniger ergiebige Aussage. Im Allgemeinen ist eine hohe Trefferquote in dieser Kategorie. - fünf oder mehr- gegeben.

Allgemeine Gesundheitsprobleme

Verstopfung oder Durchfall erfordern eine Untersuchung von gA-total-Gluten. Dies ist eine Form Glutenempfindlichkeit, anders als Coeliake. Dazu kann ein sekundärer Magnesiummangel andere Probleme verursachen. Migräne, Zittern von Muskeln oder Augenlider sind Anzeichen für ein Magnesiumdefizit. HPU zeigt ein sogenanntes "Itis"-bild von allerlei Entzündungen im Körper. Ein Teil dieser Beschwerden wird verursacht durch eine verminderte Abwehr gegen Bakterien, Schimmel und Viren.


Schlüssel HPU-Fragebogen

Einleitung

Mit diesem Schlüssel können Sie auf eine spielerische, aber nicht weniger verantwortungsvolle Art und Weise nachprüfen ob ein HPU-Urintest sinnvoll erscheint, und auf welchem Gebiet sich deutlich Einflüsse zeigen. Diese geben vor welche ergänzenden Untersuchungen sinnvoll sind um einen eventuellen positiven HPU -Urintest zu machen.

Hormonale Regulation


Haben Sie in dieser Rubrik 4 oder mehr Kreuze gesetzt, setzen Sie dann in den übereinstimmenden Kästchen eine 1. Haben sie weniger als 4, aber in jedem Fall: "Ich muss(te) regelmäßig Wasserlassen" und "Ich habe/hatte einen niedrigen Blutdruck" und eine der übrigen Positionen, dann setzen Sie bitte doch eine 1 in das Kästchen. Die THS können Sie untersuchen lassen um einen Eindruck von der hormonalen Regulierung zu bekommen und indirekt von der Schilddrüse. THS wird abgesondert von der Hypophyse und reguliert die Schilddrüse. Bei niedrigem Blutdruck und/oder häufigem Wasserlassen können Sie Cortisol untersuchen lassen. Das Blut sollte vor 10.00 Uhr morgens abgenommen werden. Häufig zeigt dieser Test keine abweichende Werte, aber ein Nebennierenstress-Profil das mit Speichel ausgeführt wird, und einige Male über den Tag verteilt das Cortisol misst, wohl Abweichungen.

Charakter



Wenn in dieser Rubrik sechs oder mehr Treffer sind, dann ist ein HPU-Urintest sicher angebracht. Setzen Sie in den übrigen Kästchen eine 2. Haben Sie vier oder fünf Positionen, notieren Sie eine "1" Sind Sie jünger als 20? Notieren Sie dann eine "2" in dem Kästchen.

Gelenkprobleme


Wenn Sie in dieser Rubrik vier oder fünf Treffer haben, sind Sie Kandidat für den HPU- Urintest. Tragen Sie in dem übereinstimmenden Kästchen eine "2", mit drei Positionen eine "1" ein. Wenn Sie Jünger als 20 Jahre alt sind, dürfen Sie mit 3 Positionen eine "2" in dem Kästchen eintragen.

Sonnenempfindlichkeit


Wenn Sie in dieser Rubrik fünf oder mehr Treffer haben, erscheint es sinnvoll einen HPU- Urintest machen zu lassen. Tragen Sie in dem übereinstimmenden Kästchen auf eine "2" ein. Wenn Sie vier Positionen angekreuzt haben, bitte eine "1". Jünger als 20? Tragen Sie trotz alledem mit vier Positionen eine "2" ein.

Allergien


In Anbetracht der Tattsache, daß Allergien auch durch andere Faktoren mitbestimmt werden, dann nur durch Dysstress wie bei der HPU, so ist die Bedeutung dieser Antwortkategorie nicht groß. Haben Sie Heuschnupfen, Hausstauballergie oder Chronische HNO-Beschwerden ? Dann bekommen Sie "1"Punkt. Bei Allergien ist es sinnvoll den total-IgE Gehalt messen zu lassen. Bei chronischen HNO-Beschwerden oder Lungen-Emphysem ist die Bestimmung vom alpha-1-antitrysine- Gehalt sinnvoll. Bei vielen Nahrungsmittelallergien ist eine IgG Nahrung/Schimmel- Spiegelung angezeigt.

Histamin-Empfindlichkeit


Wenn Sie in dieser Sparte mehr als fünf Treffer haben, können Sie einen HPU- Urintest erwägen. Tragen Sie in das übereinstimmende Kästchen auf eine "2"ein. Bei vier Treffer, ist es eine 1". Wer Jünger ist als 20, trägt trotz vier Positionen eine "2" ein . Hatte der HPU- Urintest ein positives Ergebnis, ist es sinnvoll einen Histamin-Vollblut-Test machen zu lassen. besonders wenn sie Ermüdungserscheinungen haben.
Menstruationsbeschwerden)
Menstruationsbeschwerden können verschiedene Ursachen haben. Wenn Sie PMS- Beschwerden haben/hatten, oder die Antibabypille gegen Menstruationsbeschwerden genommen haben, und wenig Blutverlust während der Menstruation, dann gibt es 1" Punkt. Auch wenn die Menstruation einmal über längere Zeit ausgeblieben ist, tragen Sie "1" Punkt ein. Mädchen die noch keine Menstruation haben und Männer bekommen ohne weiteres "1" Punkt.

Schwangerschaftsprobleme


Diese Rubrik ist aus verständlichen Gründen nicht in den Schlüssel aufgenommen. Typische HPU-Beschwerden sind Übelkeit (nach 12 Wochen), Magensäureprobleme am Ende der Schwangerschaft, Blutarmut, Schwangerschaftszucker, Schwangerschaftsvergiftung, und Probleme beim Schwangerwerden. Lesen Sie "Erläuterungen HPU-Fragebogen" zu weiterem Kommentar.

Gewichtsprobleme


Niedriges Gewicht
Ziehen Sie von Ihre Körperlänge in cm 100 ab. Von der übriggebliebenen Summe subtrahieren Sie nochmals 10 %. Von dieser Zahl noch mal fünf. Ist Ihr Gewicht in kg dann niedriger als diese Zahl notieren Sie dann eine "1" in dem dazugehörigen Kästchen.
Ein Beispiel: Ihre Körperlänge beträgt 168 cm (168-100=68).Teilen Sie diese durch Zehn(=6.8~7) und ziehen diese ab. Das Ergebnis ist 61 Kg. Wenn Ihr Gewicht niedriger ist als 56 Kg tragen Sie eine "1" ein.
Hohes Gewicht
Haben Sie kein "Niedriges Gewicht " ziehen Sie dann 100 von Ihre Körperlänge in cm ab, zählen Sie die restliche Zahl geteilt durch Zehn dazu. Noch mal fünf dazu. Ist Ihr Gewicht in Kg noch höher als dieser Zahl, notieren Sie dann "1" in das dazugehörige Kästchen. Nochmals ein Beispiel . Sie sind 168 cm Groß(168-100=68). Teilen Sie die Summe durch 10(=6.8. und zählen Sie dies dazu. Das sind circa 75 Kg. Wenn Ihr Gewicht mehr als 80 Kg beträgt, notieren Sie eine "1".In allen anderen Fällen eine "0".

Zuckerprobleme


Wenn Sie in dieser Rubrik fünf oder mehr Treffer haben, sind Sie ein Kandidat für den HPU - Test. Tragen Sie in das übereinstimmende Kästchen auf eine "1" ein. Haben Sie vier Positionen und sind Sie jünger als 20 Jahre, dann notieren Sie ebenso eine "1". Genauso notieren Sie eine "1" in dem Kästchen, wenn Sie nach einer zuckerfreien Diät, Candida, Diabetis oder Hypoglycämie-Diät leben. Bei einem positiven HPU -Test können Sie den Fruktosamin-Gehalt bestimmen lassen als Maßgabe für Ihren Blutglukose-Spiegel.

Allgemeine gesundheitliche Probleme

Verstopfung, Durchfall, hell gefärbter Stuhlgang und Schmerzen im oberen Bauchbereich sind typische Beschwerden. Wenn Sie mindestens zwei von diesen Merkmalen beobachtet haben, notieren Sie eine "1" in das übereinstimmende Kästchen. Bei Durchfall und Verstopfung können Sie den IgA-Total-Gluten-Test machen lassen.

© Dr. J. Kamsteeg, KEAC, Weert 2005.